hands.jpg

Das wichtigste im Leben:

Die Gesundheit eines jeden einzelnen

herz.gif

Die häufigsten Berufskrankheiten von Lackierer/innen.

Lackieren mit Stickstoff ist ein effizienter Schritt für eine bessere Gesundheit

Gehörschädigungen

Kehlkopfkrebs

Lungenkrebs

Neurodermitis

interactive icon.png

Reduzierung des Geräuschpegels in der Lackierkabine, durch das Zurückdrehen des Spritzdrucks an der Lackierpistole.

Weniger Overspray bedeutet auch weniger Lackpartikel in der Luft und somit auch in der Kabine. Dadurch wird die Lunge weniger belastet.

Durch weniger Overspray wird die Belastung der Haut reduziert.

Weniger Overspray für eine bessere Gesundheit

Durch die Verringerung des Oversprays kann die körperliche Belastung des Lackierers wesentlich reduziert werden,

Weniger Overspray

Trotz vorhandener Maske und Lackieranzug können nicht alle Berufskrankheiten von Lackierern vermieden werden. Overspray und Lackpartikel sind in der Kabinenluft und belasten die Haut. Daher ist es wichtig, Overspray deutlich zu reduzieren, um die Belastung zu minimieren.

Durch das Lackieren mit Stickstoff können diese gesundheitlichen Probleme zwar nicht beseitigt werden, aber durch die Verringerung des Oversprays sind deutlich weniger Lackpartikel in der Kabinenluft, was sich positiv auf die Gesundheit auswirkt.

Aufgrund des verringerten Drucks an der Lackierpistole, wird der Geräuschpegel deutlich reduziert und somit auch das Gehör geschont.